verkehrt


verkehrt
verkehren:
Das Verb mhd. verkēren »umkehren, umwenden, verdrehen, ins Entgegengesetzte verändern, eine falsche Richtung geben« ist eine Präfixbildung zu dem unter 1 kehren »‹um›wenden« behandelten einfachen Verb. Die ursprüngliche Bedeutung ist besonders noch im adjektivisch gebrauchten 2. Partizip verkehrt »entgegengesetzt, falsch« bewahrt. Die jetzt vorherrschende Bedeutung des Verbs »Umgang mit jemandem haben« entwickelte sich erst im 18. Jh. vielleicht aus der Verwendung im Sinne von »in Austausch bringen, Handel treiben«, vgl. bereits mnd. vorkēren »in Handelsverkehr treten; unterwegs sein, um Handel zu treiben«. Dies wird gestützt durch die Substantivbildung Verkehr (18. Jh.), deren ursprüngliche Bedeutung »Handel‹sverkehr›, Umsatz, Vertrieb von Waren« war. Aus ihr hat sich die allgemeinere Bedeutung »Umgang, gesellschaftlicher Kontakt« entwickelt.
Die heute vorherrschende Verwendung des Wortes im Sinne von »Bewegung, Beförderung von Personen, Gütern, Fahrzeugen auf dafür vorgesehenen Wegen« kam in der 2. Hälfte des 19. Jh.s auf, beachte dazu Zusammensetzungen wie »Verkehrsampel, Verkehrshindernis, Verkehrsunterricht« und »Straßenverkehr, Schienenverkehr«.
Verhüllend wird »Verkehr« auch für »Geschlechtsverkehr« gebraucht. – Vom 2. Partizip abgeleitet ist Verkehrtheit (spätmhd. verkērtheit »Arglist«; die heutige Bedeutung seit der 2. Hälfte des 18. Jh.s).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verkehrt — Adj. (Oberstufe) dem Zweck oder Sachverhalt nicht entsprechend, falsch Synonym: inkorrekt Beispiel: Er hat das Hemd verkehrt herum angezogen. Kollokation: eine verkehrte Welt …   Extremes Deutsch

  • Verkehrt [1] — Verkehrt (Her.), so v. w. Gestürzt 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verkehrt [2] — Verkehrt geschacht. s.u. Schild II. A) s) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • verkehrt — ↑pervers …   Das große Fremdwörterbuch

  • verkehrt — falsch; unsachgemäß; inkorrekt; unrichtig; fehlerhaft * * * ver|kehrt [fɛɐ̯ ke:ɐ̯t] <Adj.>: dem Richtigen, Zutreffenden, Sinngemäßen entgegengesetzt: du hast eine verkehrte Einstellung zu dieser Sache; er macht alles verkehrt; es ist ganz… …   Universal-Lexikon

  • Verkehrt — 1. Dat is verkehrt, hadde de Buer sagt, doa hadde dat Peard am Stêrte täumet. (Westf.) Holl.: Dat is verkeerd, zei de stalknecht, en hij toomde het paard aan den aars. (Harrebomée, II, 161a.) 2. Es ist verkehrt, wenn die Säcke den Esel tragen.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verkehrt — ver·ke̲hrt 1 Partizip Perfekt; ↑verkehren1, ↑verkehren2 2 Adj ≈ ↑falsch (5) <etwas verkehrt machen; etwas Verkehrtes tun>: Ich bin aus Versehen in den verkehrten Zug eingestiegen; Deine Uhr geht verkehrt 3 Adj; der richtigen Stelle… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verkehrt — 1. a) ausgedacht, erfunden, erlogen, falsch, fehlgeleitet, irrig, irrtümlich, unrichtig, unwahr, unzutreffend, verfehlt; (ugs.): schief; (salopp): erstunken und erlogen. b) falsch, fehlerhaft, inkorrekt, nicht richtig, regelwidrig, unkorrekt,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verkehrt — ver|kehrt ; verkehrt herum …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verkehrt — verkehrtadv 1.verkehrtatmen=Darmwindeentweichenlassen.1900ff. 2.verkehrtaufgestandensein=mißmutigsein.⇨Bein26.Seitdem19.Jh. 3.nichtverkehrtsein=inOrdnung,angebracht,willkommensein.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache